AGB

BEZAHLUNG:

a.) Anzahlung
Bitte zahlen Sie 50 % des Mietpreises an. Um eine reibungslose Buchung zu gewährleisten, bitten wir die Anzahlung innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsbestätigung auf unser Konto einzuzahlen.

b.) Restzahlung
Die Restzahlung muss bis spätestens 14 Tage vor Reiseantritt auf folgendem Konto erfolgen.

Bei kurzfristigen Reservierungen ist der Gesamtbetrag sofort nach Vertragsbestätigung fällig und muss vor Reiseantritt auf unserem Konto eingegangen und von uns bestätigt sein.

Zahlung per Kreditkarte möglich.
Überweisungskosten gehen grundsätzlich zu Lasten des Mieters.

VERTRAGSBEDINGUNGEN:

A ) Nutzungsbedingungen :

1.Sorgfaltspflichten
Dem Mieter steht das Recht zu, das Mietobjekt einschließlich Mobiliar und Gebrauchsgegenständen zur vertragsgemäßen Vereinbarung ausschließlich für Ferienzwecke und nur mit der angemeldeten Anzahl an Personen zu benutzen. Er verpflichtet sich, das Mietobjekt und sein Inventar sowie eventuelle Gemeinschaftseinrichtungen mit größtmöglicher Sorgfalt zu behandeln. Auf dem vorhandenen Autostellplatz darf je angegebenem privatem Stellplatz nur 1 PKW parken. Der Mieter ist verpflichtet, einen während der Mietzeit durch sein Verschulden oder das Verschulden seiner Gäste entstandenen Schaden sofort anzuzeigen und gegebenenfalls zu ersetzen.

2.Schäden und Störungen
Bei nicht vorhersehbaren Schäden/Leistungsstörungen (z. B. Wasserrohrbruch etc.) ist der Mieter verpflichtet bei diesen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmung mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten und die Ferienhausagentur sofort zu informieren.

3. Einrichtungen und Aufsichtspflichten Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass sämtliche Einrichtungen wie z. B. Küche, Hauseinrichtung etc. auf eigene Gefahr und Risiko benutzt werden. Kinder müssen auf die Gefahren im und um das Haus herum von den Erziehungsberechtigten hingewiesen und überwacht werden. TV in der Objektbeschreibung bezeichnet immer ein Farb-Fernsehgerät. Der Empfang wird über Satellit dargestellt. Die Besitzer übernimmt keine Garantie dass damit auch sämtliche Programme empfangen werden können.
Wird in der Beschreibung des Domizils ein Internet-Anschluss angegeben übernimmt die Ferienhausagentur keine Garantie für die ständige Verfügbarkeit, Kompatibilität und Sicherheit. Ebenso kann der Verbrauch begrenzt sein. Internet/W-LAN ist regelmäßig für Ferienzwecke gedacht, also für den geschäftlichen Gebrauch o.ä. in der Regel nicht vorgesehen.

4. Haustiere
Tiere sind erlaubt.

5. Reinigung
Am Abreisetag muss das Mietobjekt vom Mieter gereinigt werden und grundgereinigt bis 11:00 Uhr übergeben werden. Zur Grundreinigung zählen die Reinigung der Kochzeile, das Spülen und Einräumen des Geschirrs, die Beseitigung der restlichen Lebensmittel sowie sämtlicher Abfälle, das Abziehen der Betten und das Fegen aller Räume, so dass das Mietobjekt besenrein übergeben werden kann. Die Endreinigung übernimmt der Eigentümer.


B ) Rücktritts- und Zahlfristen

6. Zahlung des Reisepreises
Die Wohnung darf nur nach vollständiger Bezahlung bezogen und mit der Anzahl der Personen belegt werden, wie im Reisevertrag aufgeführt sind.

7.Nebenkosten
Nebenkosten wie Wasser, Gas und Strom sind im Preis enthalten. Bei Ausnahmen wird im Vertrag unter Nebenkosten extra darauf hingewiesen.

8. Rücktritt Vermieter
Der Vermieter kann vom Mietvertrag zurücktreten a) ohne Einhaltung einer Frist, wenn der Mieter durch sein Verhalten andere gefährdet oder sich sonst vertragswidrig verhält. b) ohne Einhaltung einer Frist, wenn nicht vorhersehbare Gewalt oder Streik die Reise erheblich erschweren, gefährden oder beeinträchtigen.

9. Reisepreisauszahlung
Bei Rücktritt im Falle 8a) verfällt der Reisepreis, 8b) vor Reisebeginn, so wird der eingezahlte Beitrag unverzüglich zurückerstattet, weitergehende Ansprüche werden ausdrücklich ausgeschlossen. 8b) nach Reisebeginn, so erhalten Sie den Reisepreis anteilig zurück.

10 a. Mängelanzeige
Wird die Reise nicht vertragsgemäß erbracht, so kann der Kunde Abhilfe verlangen.
Der Kunde ist aber verpflichtet, dem Besitzer einen aufgetretenen Reisemangel unverzüglich anzuzeigen. Unterlässt er dies schuldhaft, tritt eine Minderung des Reisepreises nicht ein. Dies gilt nur dann nicht, wenn die Anzeige erkennbar aussichtslos ist oder aus anderen Gründen unzumutbar ist.
Der Kunde ist verpflichtet, seine Mängelanzeige unverzüglich dem Besitzer zur Kenntnis zu geben. Über die Erreichbarkeit des Besitzers wird der Kunde in der Leistungsbeschreibung, spätestens jedoch mit den Reiseunterlagen, unterrichtet.

10 b. Fristsetzung vor Kündigung
Will ein Kunde den Reisevertrag wegen eines Reisemangels der in § 615c BGB bezeichneten Art nach § 615e BGB oder aus wichtigem, dem Ferienwohnungsbesitzer erkennbaren Grund wegen Unzumutbarkeit kündigen, hat er dem Besitzer zuvor eine angemessene Frist zur Abhilfeleistung zu setzen. Dies gilt nur dann nicht, wenn Abhilfe unmöglich ist oder von der Ferienhausagentur verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrages durch ein besonderes, des Eigentümers erkennbares Interesse des Kunden gerechtfertigt wird.

11. Rücktrittsfristen
Der Vertrag ist bindend und der festgelegte Reisepreis ist auch bei Nichterscheinen des Kunden komplett fällig.
Bei Stornierung bis 30 Tage vor Anreise werden 30 % des Mietpreises erhoben. Rücktritt ab 30 Tage vor Reisebeginn 40 % des Mietpreises und bis 15 Tage vor Reisebeginn 70 % des Mietpreises vom 14. bis 5. Tag 85 % des Reisepreises Bei einem späteren Rücktritt muss der gesamte Reisepreis bezahlt werden.